Liebe alpsteinbikerInnen. Wie schon in den Medien im Frühjahr 2017 zu lesen und hören war, findet alpsteinbike 2017 leider nicht mehr statt.

Verschiedene Rahmenbedingungen haben das OK nach langem Ringen bewogen, den Anlass nicht mehr weiter zu organisieren. Nebst der immer schwieriger werdenden Suche nach Sponsorengeldern, einem Überangebot von Veranstaltungen in allen Diziplinen, sind es vor allem die jahrelangen Verweigerung des obersten Toggenburgs, namentlich die Behörden der Gemeinde Wildhaus – Alt St. Johann, endlich einmal konkret etwas für die BikerInnen zu tun. Nur grosse Worte – man erinnere an Aussagen wie „grösste und beste Bikerregion der Alpen“, das „Mekka der BikerInnen“ und so weiter und so fort, oder Hochglanzbilder mit Biketrails rund um den Gräppelensee wo garantiert nie Biker fahren dürfen – sind halt schlicht zu wenig, um ernst genommen zu werden. Den Gast (BikerInnen) als blöd zu verkaufen ist offenbar oberstes Ziel gewisser selbsternannter „Tourismusexperten“.

Das OK alpsteinbike wünscht allen ehemaligen TeilnehmerInnen alles Gute für die Zukunft und eine unfallfreie Saison 2017.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz speziell bei unseren langjährigen Partnern, den Check-Point-Vereinen, Gönnern und allen, die uns in irgendeiner Form unterstützt und gefördert haben. Ein herzliches Dankeschön.

8 Kommentare

  1. Lieber Peter

    Danke für den Artikel. Du hast es gut getroffen den Tourimusexperten im Toggenburg einmal die „Kutteln“ zu waschen. Die erwachen ja nie, so habe ich auch für das Klanghaus meine Bedenken…., geschweige denn von den Sportbahnenübungen in einer Region, wo der Winter sich langsam aber sicher verabschiedet!

    Ich werde gelegentlich wieder eine doodle-Umfrage für ein letztes Treffen mit den CP-Verantwortlichen nach den Sommerferien starten.

    Herzliche Grüsse

    Philipp

    Philipp Schuchter

    Dipl.Arch.ETH/SIA

    Gremmstrasse 26a

    9053 Teufen

    079/601 33 70

    Gefällt mir

  2. Lieber Peter

    Dein Kommentar vom (Ober)Toggenburger Tourismus bringt es „leider“ genau auf den Punkt!
    Es wurden von der Gemeinde WH – ASJ und dem T-Tourismus grosse Sprüche und Ankündigungen medienwirksam breit geschlagen ohne dass schlussendlich irgend etwas in dieser Richtung realisiert wurde. Umso beschämender finde ich den Umstand, dass dann diese „Behörden“ attraktiven Veranstaltungen wie dem Alpsteinbike auch noch Hürden in den Weg gelegt haben!
    Schade und nachvollziehbar dass der Anlass so nicht mehr stattfindet und schade dass das Toggenburg so einfach nur noch „den Bach runter geht“!

    Schöne Grüsse
    Tres Allmann
    9657 Unterwasser

    Gefällt mir

  3. Lieber Peter

    Gerade eben habe ich die tolle Broschüre von Toggenburg Tourismus Sommer/Herbst 2017 aus der Hand gelegt. Angespornt von nicht weniger als 6 Doppelseiten (+ Titelseite) mit coolen Fotos vom Biken im Toggenburg wollte ich mich wie schon immer in den letzten Jahren zum alljährlichen Alpstein-Bike anmelden. Und nun das: Der Event wurde ersatzlos gestrichen! Wo gab es das sonst noch? Einen Bikemarathon in schönster Landschaft mit äusserst netten Leuten an den Verpflegungsposten und einer dezenten Streckenbeschriftung, die einen sicher ins Ziel führte – und das für gerade einmal 25.- Fr. Ich bin nicht nur enttäuscht, ich bin richtig gefrustet. Wenn es das Fernziel ist, künftig mit E-Bikes auf Teerstrassen im Toggi zu biken, suche ich mir fortan eine andere Region für die Ausübung meines Hobbies, und wenn es in Österreich ist! Die haben nämlich vielerorts kapiert, dass Biker auch Gäste sind!

    Sportliche Grüsse
    Roland Zeller
    Leimackerstr. 8
    8355 Aadorf

    Gefällt mir

    1. Na ja, so ganz haben unsere österreichischen Touristiker und die Raumplanung (vor allem in Vorarlberg) dies auch noch nicht kapiert. Aber es tut sich „langsam“ etwas, und dies in die richtige Richtung, nicht nur aus Sicht der Biker. Eure Graubündner Kollegen sind da sehr vorbildlich unterwegs. Da sollten sich sehr viele Regionen mal ein paar Inputs holen.
      Gruss Silke

      Gefällt mir

  4. Lieber Peter

    Mit entsetzen musste ich gerade lesen das „Alpsteinbike 2017 findet nicht statt“.
    Meine Kollegen und ich waren schon unzählige male bei diesen so schönen Anlass und auch jedes mal begeistert.
    Um so ein Event überhaupt zu realisieren und zu organisieren braucht es sehr viel Herzblut.
    Dem ganzen Team vom Alpsteinbike danke ich recht herzlich und so hoffe ich das es im nächsten Jahr dann heisst.
    „Alpsteinbike 2018“ findet statt.
    Lasst Euch nicht unterkriegen oder entmutigen.
    Herzliche Grüsse us dem Rhital
    Peter

    Gefällt mir

  5. Überaus schade! War sehr überrascht zu lesen, dass der Alpstein Bike Event 2017 nicht mehr durchgeführt wird. Das ist bereits der zweite BIke Anlass in unserer Region, welcher dieses Jahr gestrichen wurde.
    Naja – die Toggenburger sind offensichtlich nicht sehr offen für gute Lösungen – was sich auch bei den Bemühungen für einen Zusammenschluss der Skiregionen Wildhaus / Unterwasser zeigt.

    Gefällt mir

  6. Hallo zusammen

    Erstmals Danke für die vielen schönen Jahre des Alpsteinbikes.
    Sehr schade, dass dieser geniale Anlass scheitert.
    Um keine Verwirrung zu stiften eine kleine Bitte,
    Könnt ihr den Timer nicht abstellen, hätte ich nicht die ganze Seite gerade eben studiert, wäre ich morgens um 6:45 in Rüthi gestanden 😬
    UPS, ja das wäre dann nicht so toll gewesen.
    Also noch mehr freuen würde mich, wenn ihr den Timer auf 2018 terminiert, natürlich mit Durchführung 😜
    Freundliche Grüße Norbert Zäch Oberriet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s