2017 ohne alpsteinbike

Liebe alpsteinbikerInnen. Wie schon in den Medien im Frühjahr 2017 zu lesen und hören war, findet alpsteinbike 2017 leider nicht mehr statt.

Verschiedene Rahmenbedingungen haben das OK nach langem Ringen bewogen, den Anlass nicht mehr weiter zu organisieren. Nebst der immer schwieriger werdenden Suche nach Sponsorengeldern, einem Überangebot von Veranstaltungen in allen Diziplinen, sind es vor allem die jahrelangen Verweigerung des obersten Toggenburgs, namentlich die Behörden der Gemeinde Wildhaus – Alt St. Johann, endlich einmal konkret etwas für die BikerInnen zu tun. Nur grosse Worte – man erinnere an Aussagen wie „grösste und beste Bikerregion der Alpen“, das „Mekka der BikerInnen“ und so weiter und so fort, oder Hochglanzbilder mit Biketrails rund um den Gräppelensee wo garantiert nie Biker fahren dürfen – sind halt schlicht zu wenig, um ernst genommen zu werden. Den Gast (BikerInnen) als blöd zu verkaufen ist offenbar oberstes Ziel gewisser selbsternannter „Tourismusexperten“.

Das OK alpsteinbike wünscht allen ehemaligen TeilnehmerInnen alles Gute für die Zukunft und eine unfallfreie Saison 2017.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz speziell bei unseren langjährigen Partnern, den Check-Point-Vereinen, Gönnern und allen, die uns in irgendeiner Form unterstützt und gefördert haben. Ein herzliches Dankeschön.

Gewinner|inn des Wettbewerbs 2016

Aus über 300 Quickstart-Anmeldungen ist der Preisträger per Los gezogen worden:

Herr Bertram Hopp, Feldkirch Austria

 

Wir gratulieren Herrn Bertram Hopp ganz herzlich zu seinem Gewinn und wünschen ihm einen schönen Aufenthalt auf der Schwägalp.

Gutschein für 2 Übernachtungen mit Frühstück im Standart Doppelzimmer für 2 Personen und beinhaltet:

  • 2 x Übernachtung Standart Doppelzimmer im „säntis – das hotel“
  • 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet auf dem Säntisgipfel oder im Hotel
  • Freie Benutzung Wellnessbereich
  • Berg- und Talfahrt mit der Säntis Schwebebahn

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Teilnahme an der Verlosung erfolgt unabhängig von einer Bestellung bzw. einem Kauf. Die Dauer wird im Zusammenhang mit dem jeweiligen Wettbewerb bekanntgegeben.

Gewinne, die sich auf die Teilnahme an einem Anlass beziehen, gelten auf den Namen der teilnehmenden Person und sind nicht auf Drittpersonen übertragbar.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb gelten die Teilnahmebedingungen als akzeptiert.

Gute Fahrt

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern von alpsteinbike.ch 2016 einen wunderschönen, erlebnisreichen und unfallfreien Tag.

Gute Fahrt, Euer alpsteinbike-team

Ralph Näf und Michael Albasini

Ralph Näf und Michael Albasini starten am alpsteinbike.ch

 

Ralph Näf und Michael Albasini starten am Samstag, 24. September 2016 um 08:00 Uhr in Rüthi CP2. Beide wählen die Bikestrecke. Beide biken über den Brunnenberg, Respass, Ruhsitz, Weissbad CP3, Lehmen, Potersalp, Siebenhütten, Schwägalp CP4, Lautertannen, Alp Leeser, Risipass, Stein nach Unterwasser|Ennetthur CP1. Und beide wollen nach zweieinhalb Stunden ihren Kaffee in der [bild]remise geniessen.
Wir sind gespannt, wie lange die zweieinhalb Stunden werden 😉  Sportlich ist die Vorgabe allemal. Proscht Nägeli.

Strassenzustand

Streckenzustand MTB:

  1. Allgemein sehr gut

Strassenzustand Cycling:

  1. Allgemein gut
  2. Im Streckenbereich „Kobelwies – Eggerstanden“ (Churzstuck/Langstuck) ist auf einer Länge von ca. 2 Km die Strasse wegen Unterhaltsarbeiten nicht asphaltiert. Die Strasse ist in diesem Abschnitt mit Splitt befestigt. Auf kurzen Streckenbereichen ist die Strasse etwas rauher, kann aber mit normalen Reifen befahren werden. Ein etwas vorsichtigeres Fahren ist angebracht. Für den Notfall hat am Samstag Dani’s Velolade in Eggerstanden geöffnet.
  3. Appenzell Dorf Baustelle im Bereich Landsgemeindeplatz Richtung Gonten. Eine Umleitung ist signalisiert. Alternativ kann die Route über die Umfahrungsstrasse (Kreisel) benutzt werden. Diese Variante ist nicht ausgeschildert.

Ralph Näf

ENNETTHUR COFFEE SYMPOSIUM

 

Das Leben ist zu kurz um schlechten Kaffee zu trinken.

Michael Albasini und Ralph Näf allgemein als Kaffeetanten bekannt – bei Events und Rennveranstaltungen ist immer die eigene Kaffeemaschine dabei. Beliebt im MTB- und Cycling-Zirkus als DIE KAFFEEEXPERTEN. Schlecht gelaunt, müde Beine? Gibt’s nicht mit Kaffee San Salvador von Ralph und Michi. Garantiert!

Übrigens; In der Ennetthur wird am Samstag, 24. September 2016 nicht „Symposiert“ sondern genossen. Kaffee gebraut und kredenzt von Ralph Näf. Ganz Sympatisch.

folgende Zeilen entnommen aus ihrer Homepage http://www.caffep.ch/

Warum importieren zwei Radprofis Kaffee?

Eher müsste man fragen, warum sich zwei Radprofis dem Kaffee als Hobby verschrieben haben. Der Grund sind wohl folgende zwei Eigenschaften des Kaffees: Er schlägt nicht auf die Hüfte und sein Koffein kurbelt träge Sportlerbeine wieder an…
Voraussetzungen, die den Kaffee als Genussmittel ohne unerwünschte Nebeneffekte für Sportler prädestinieren.
Von der faszinierenden Technik und Schönheit der Kaffeemaschinen über den optimalen Pumpendruck und den richtigen Mahlgrad bis hin zur besten Röstmischung, hat uns die Suche nach dem perfekten Shot nicht mehr losgelassen.
Viele Variablen müssen für einen perfekten Espresso zusammenstimmen,
eine Konstante haben wir gefunden – CAFFÈ SANSALVADOR

Überefahrä

Alpabtrieb vom Seealpsee via Wasserauen, Weissbad (CheckPoint alpsteinbike.ch), Eggerstanden nach Appenzell.
Für Mensch und Tier eine gewaltige Leistung!

Swiss Volunteers

alpsteinbike.ch  „No Race. No Limit. But it’s harder than it looks.“ Hobbysportler trifft auf Spitzensportler am 24. und 25. September 2016. Sei dabei als Volunteer und unterstütze uns am 11. alpsteinbike.ch. Wir danken Dir.

SWISSVOLUNTEERS_D_P368C_pos

Bitte habe Verständnis, dass wir Deinen Einsatz erst drei Wochen vor dem Event bestätigen. Provisorische Zuteilungen können vorausgehend erfolgen.

QuickStart

Anmeldung

 

Kalte Finger am frühen Morgen? Teilnehmerkarte in der Morgendämmerung im Gedränge ausfüllen? Schnee von Gestern! Einfach Fragebogen ausfüllen, absenden und du bekommst eine provisorische Bestätigung nach Hause per E-Mail. Provisorische Bestätigung und 25.- CHF am 24. oder 25. September bei deinem Wunsch-Startort abgeben und weg ist der Hase.

Wettbewerb

Mitmachen und ab in die Ferien! Gewinne zwei Übernachtungen für zwei Personen im neu erstellten Hotel „säntis – das hotel“ auf der Schwägalp.

Gutschein für 2 Übernachtungen mit Frühstück im Standart Doppelzimmer für 2 Personen und beinhaltet:

  • 2 x Übernachtung Standart Doppelzimmer im „säntis – das hotel“
  • 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet auf dem Säntisgipfel oder im Hotel
  • Freie Benutzung Wellnessbereich
  • Berg- und Talfahrt mit der Säntis Schwebebahn

Ich will teilnehmen

Teilnahmeberechtigt sind alle TeilnehmerInnen von alpsteinbike.ch, ausgenommen Mitglieder des OK alpsteinbike.ch  und deren beauftragte Firmen.
Eine Teilnahme ist ausschliesslich über unser Anmeldeportal „QuickStart“ möglich. Andere Formen der Teilnahme können nicht berücksichtigt werden.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Teilnahme an der Verlosung erfolgt unabhängig von einer Bestellung bzw. einem Kauf. Die Dauer wird im Zusammenhang mit dem jeweiligen Wettbewerb bekanntgegeben.

Gewinne, die sich auf die Teilnahme an einem Anlass beziehen, gelten auf den Namen der teilnehmenden Person und sind nicht auf Drittpersonen übertragbar.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb gelten die Teilnahmebedingungen als akzeptiert.

2015 säntis das hotel bardetail - 2015-11-29 um 12-03-59